Juse Ju kündigt neues Album „Millennium“ an & veröffentlicht das Video „TNT“

Juse Ju veröffentlicht sein neues Video „TNT“. Es ist die erste Single zu seinem kommenden Album „Millennium“, welches am 19. Juni erscheinen soll.

Auf „TNT“ verarbeitete Juse Ju die Eindrücke und Erfahrungen die er während seines Zivildienstes in der Psychiatrie sammeln konnte. Er rückt damit die Thematik psychischer Erkrankungen in den Mittelpunkt, die in vielen Teilen der Gesellschaft noch immer tabuisiert wird. Am Ende des Videos erscheint ein Statement, welches Menschen mit psychischen Problemen versichert, nicht allein zu sein. Für die Produktion ist C.O.W.牛 verantwortlich.

„Ich bin Jesus Christ – schreit er mir ins Gesicht
Ey ich glaube nicht, so ein gottverdammter Mist
Ein Klischee-Schizophrener gleich in meiner ersten Schicht
Als Zivi in der Psychiatrie, ich glaub ich bin gefickt.“

Parallel dazu hat er auch die Band „Massig Jiggs“, bestehend aus Juse Ju und seinem alten Weggefährten Bonzi Stolle, reaktiviert. So liegt der Vinyl- und CD-Version des Soloalbums das Kollabo-Projekt „POPBIZENEMY“ bei.

„Millennium“ wird insgesamt zehn Songs beinhalten. Als Featuregäste sind Milli Dance, Bonzi Stolle, Panik Panzer, Mädness, Nikita Gorbunov und Mia Juni auf der Platte vertreten. Hier die vollständige Tracklist:

01 Kranich Kick
02 Millennium
03 Sayonara
04 Claras Verhältnis
05 Edgelord (feat. Milli Dance)
06 TNT
07 Ich hasse Autos (feat. Bonzi Stolle & Panik Panzer)
08 MTV´s Most Wanted (feat. Mädness)
09 Model in Tokio (feat. Nikita Gorbunov & Mia Juni)
10 Unter der Sonne

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Juse Ju die EP „Untertreib deine Rolle nicht“ mit Songs wie „Männer“ und „Becoming Juse Ju“. Sein letztes Album „Shibuya Crossing“ erschien 2018.

5 KOMMENTARE

    • ich schätze du hast noch nie in einer geschlossenen psychatrie gearbeitet, sonst würde dir das alles viel zu bekannt vorkommen :/
      In der Gesellschaft voller Druck und Ängste ist das für labile Menschen oft die immer wiederkehrende Zwischenstation, wenn die Medikamente nicht mehr wirken und neu eingestellt werden oder die Psychosen zu heftig werden. Wer das Problem kennt oder nicht mehr weiter weiß oder andere gefährdet (Hildmann anyone?) landet dann in der besten der schlechten Lösungen.

  1. ^^
    Gut, das gilt aber für etwa 98 Prozent auf dieser Seite – inklusive der „Redakteure“. Bussi.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here