Generation Azzlack geben Trennung von Enemy und Diar bekannt

Generation Azzlack trennt sich von Enemy und Diar, wie das Azzlackz-Sub-Label über Instagram bekanntgibt.

Mit den Worten „2020 wird es einige Veränderungen bei uns im Label geben” wird das Statement auf Instagram eingeläutet. Die erste Änderung 2020, ist die Trennung von Enemy und Diar, also zwei der vier Generation Azzlack Signings. Dem Label bleiben somit noch Soufian und Azzi Memo erhalten. Zum Schluss des Statements wird den Beiden alles gute für die Zukunft gewünscht, was nicht den Eindruck erweckt, als ob die Parteien im Streit auseinander gegangen sind.

Enemy und Diar waren für drei Jahre bei Generation Azzlack gesignt. Enemy veröffentlichte über das Label zuerst 2018 sein Mixtape „Portami Via”, letztes Jahr folgte dann schließlich sein Debütalbum „Lebendig Begraben”. Diar veröffentlichte neben einigen Singles, lediglich das Mixtape „Jungunternehmer”, das schon 2017 erschien.

Enemy gab auf seinem Instagram-Account an, dass er sich „dazu entschieden” habe, das Label zu verlassen. Grund dafür ist, dass er der Meinung sei, dass er „in kein Label passe”. Des Weiteren zollt er seinem ehemaligen Labelchef Haftbefehl Respekt, der zum Schluss der Zusammenarbeit „nochmals höchste Ehrenhaftigkeit bewiesen” haben soll.

Auf Diars Instagram-Acoount sucht man indes vergeblich nach einem Statement zu der Trennung.

Wer das Netzwerk und die Verstrickungen innerhalb des Azzlackz-Camp nicht versteht, kann sich hier einen Artikel über das gesamte Azzlack-Imperium durchlesen.

3 KOMMENTARE

  1. “Beiden alles gute für die Zukunft gewünscht, was nicht den Eindruck erweckt, als ob die Parteien im Streit auseinander gegangen sind.”

    Oh c´mon…..

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here