Fler, Farid Bang & Kollegah – Public Enemies (prod. Kyree & Deats)

Mit „Public Enemies” erscheint nun der – recht überraschende – Featuretrack von Fler, Farid Bang und Kollegah. Es ist die erste Kollaboration der Rapper. Schon eine Woche vor dem Release des Tracks veröffentlichte Bass Sultan Hengzt eine Instagram-Story, in der die ehemaligen Feinde zusammen zu sehen sind. Von außen betrachtet war vor allem die Umstrittenheit der Rapper ihre größte Gemeinsamkeit.

Über viele Jahre hinweg war die Beziehung zwischen Fler und Kollegah vor allem durch ihre Querelen gezeichnet. Auch zwischen Farid Bang und Fler sah es jahrelang nicht so aus, als würden die beiden irgendwann mal Freunde werden. Erst 2018 vertrugen sich die Rapper und brachten sogar den gemeinsamen Track „AMG” heraus.

Dass die drei einmal in einem Video zu sehen sein würde, hätten die Beteiligten wahrscheinlich am wenigsten erwartet:

„Jeder erwartete, dass es knallt
Die vertragen sich niemals sowie Cannabis und Alk”

Genkidama (Limitierte Fanbox)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Banger Musik (Warner) (Herausgeber)

 

4 KOMMENTARE

  1. Also nur noch mal, damit ich das richtigverstehe: Prezident wird hier boykottiert – wegen was noch genau? Weil irgendwelche untalentierten und belanglosen Juice-“Redakteure” ihn nicht abfeiern? Stattdessen bekommen diese beiden Hampelmänner, die seit Jahrzehnten mit frauenverachtenden und sexistischen Texten von sich reden machen, hier ein großes Forum zur Verfügung gestellt? Alles klar, das macht natürlich Sinn… Bussi.

  2. Hallo Skinny,

    Schön, dass ihr Frauenschlägern keine Bühne mehr geben wollt. Aber warum gebt ihr Antisemiten egal welcher Religion oder Herkunft und eine Bühne?

  3. “Kann nicht tanzen meine Schultern sind zu breit”.

    Nein Patrick. Du traust dich bloß nicht zu tanzen, weil das in deinen Augen nicht männlich ist. Du bist einfach nur ziemlich homophob für ne Schwuchtel. Das ist auch schon alles.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here