SpongeBozz – SFTB/Apocalyptic Infinity (prod. Digital Drama)

SpongeBozz veröffentlicht sein 27 Minuten langes Video „SFTB/Apocalyptic Infinity“. Darin wird nicht nur heftig gegen alles gebattlet, was nicht bei drei auf dem Baum ist, sondern auch die Schwammkopf-Verhüllung ab und an gegen ein schlichtes gelbes Bandana ausgetauscht.

Mit offensichtlichem Bezug zu „Started From the Bottom“ von Drake spricht SpongeBozz zunächst über seinen Werdegang, verteilt nebenbei ein paar Schellen in Richtung Motrip, JokA, Fler, Freunde von Niemand und den Selfmade-Signings und droht dem Polizeipräsidenten von Berlin (na, wenn das mal keinen Ärger gibt), um schließlich mit einem sieben Minuten langen Kollegah-Diss zu enden.

Währenddessen spielt er immer wieder mit der Vermutung in Fankreisen und Medien, er sei Sun Diego. Sein Gesicht vollständig enthüllen – davon sieht er aber auch in diesem Track ab. YouTube-Analysten und andere Experten werden sich aber allein durch die Parts mit unverstellter Stimme und der sichtbaren oberen Gesichtshälfte wohl in ihrer Meinung bestätigt sehen, wer hinter dem Rapper aus Bikini Bottom steckt.

Am 17. März erscheint Spongebozz‚ neues Doppelalbum „SFTB/Krabbenkoke Tape“.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here