Nugod Cloud Adventskalender Tag 2 bis 8

nugod-cloud-adventskalender

Am 1. Dezember kündigte die Nugod Cloud einen Adventskalender an und begann direkt mit dem energiegeladenen Track „i8i“. Nun kommt von uns die erste Übersicht von ihren bis heute in diesem Kontext veröffentlichten Songs. Hier sind Tag 2 bis 8:

Tag 2

Box Film Father stellt mit „Royal“ einen minimalistischen Beat zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Tag 3

Jolly Ca$h, Qriffin, Planemo und Mantineo liefern mit „Whip“ einen smoothen Track. Der Song hat durchgehend einen ruhigen Vibe, zeigt sich durch die unterschiedlichen Flows der drei Künstler trotzdem vielseitig und das alles natürlich in Harmonie mit Mantineos Beat.

Tag 4

Für den vierten Tag gibt es mit Sierra Kidd ein Feature von außerhalb der Nugod Cloud auf einem Song gemeinsam mit Planemo. Über diesen Track berichteten wir bereits hier.

Tag 5

Wer mittlerweile an Produktionen von Box Film Father Gefallen gefunden hat, hat mit einem weiteren Instrumental zum kostenlosen Download erneut die Möglichkeit, sich mit seinem Rap- und Gesangstalent auf Beats von ihm auszuprobieren. Ansonsten funktioniert das Werk auch durchaus als für sich allein stehendes Instrumental.

Tag 6

Planemo hat vor einigen Monaten zusammen mit $antos Hendrix den Track „Nie wieder broke“ veröffentlicht. Direkt gab es einige Tage später einen Remix von Box Film Father dazu. Für den Adventskalender produzierte nun 101 einen Ambient-Remix. Diese drei Varianten des Songs verdeutlichen mal wieder, wie viele unterschiedliche Atmosphären zu den gleichen Lyrics passen.

Tag 7

Dieses Mal gibt es instrumentale Musik von Mantineo zu hören. Mit „CLA$$IC“ stellt sich heraus, dass seine sanften Beats auch gut ohne Vocals auskommen.

Tag 8

Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin betraten als erste Menschen den Mond und sind dafür mit ihren Namen in die Geschichte eingegangen, während Michael Collins in der Kommandokapsel zurückbleiben musste. „Ich war so nah an dir dran, du kennst nicht mal meinen Namen.“ Qriffin jedoch liefert mit seinem Track einen Beitrag dazu, dass sich auch der Name Michael Collins im Gedächtnis festsetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here