Jay-Z – Moonlight [Video]

Jay-Z ist mal wieder mit einem Video am Start. Diesmal zu seinem Track „Moonlight“, der auf seinem aktuellen Album „4:44“ zu finden ist. Das ist die mittlerweile fünfte Auskopplung seiner Platte, zuletzt erschien die Visualisierung zu „Adnis“.

Der Song ist an den gleichnamigen Film angelehnt, der 2016 den Oscar in der Kategorie „Bester Film“ gewann und somit der erste Preisträger mit ausschließlich schwarzen Schauspielern ist. Allerdings gab es bei der Preisverleihung ein riesiges Missgeschick, wobei als Gewinner versehentlich „La La Land“, ein Film mit zwei weißen Hauptdarstellern, ausgerufen wurde.

„We stuck in La La Land. Even if we win, we gonna lose.“

Jigga lässt in seinem Track ordentlich Kritik mitschwingen, dass ein für alle Mal jeder Herkunft und jeder Sexualität Respekt entgegengebracht werden sollte. In der Visualisierung lässt er Szenen der Erfolgsserie „Friends“ nachspielen, deren ursprünglicher Cast nur aus weißen und heterosexuellen Charakteren besteht. Im Video wird die Serie mit ausschließlich schwarzen Schauspielern nachgespielt.

„Y’all got the same fuckin‘ flows /
I don’t know who is who /
We got the same fuckin‘ watch /
She don’t got time to choose /
We stuck in La La Land /
We got the same fuckin‘ moves“

Das Video ist zusätzlich noch in einer Version mit Outtakes aus den „Friends“-Dreharbeiten veröffentlicht worden.

4:44
  • CD Album
  • herausgegeben 2017 in Europa von Roc Nation (00857491007458)
  • Musikstil: Hip Hop
  • Jay-Z, 4:44
  • Universal Music

Jay-Z – Adnis [Video]

From stories that I heard, I’m just like you.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here