Tunesischer Rapper muss fliehen

By admin
In NEWS
Mrz 28th, 2013
121 Views

Arabischer Frühling. Oder: War da was? Der tunesische Rapper Wed El 15 wurde wegen eines Songs, in dem er die tunesische Polizei kritisiert, zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Er befindet sich seit dem Urteil auf der Flucht, um einer Inhaftierung zu entgehen.

Wed El 15s “Boulicia Kleb“, zu Deutsch: Die Polizisten sind Hunde, ist ein YouTube-Hit. Der Tunesier wendet sich darin gegen Korruption und Polizeigewalt. Auch sechs weitere Künstler, die an dem Projekt beteiligt waren, wurden wegen Verleumdung und Anstiftung zur Gewalt zu teilweise mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Widerstandslos nimmt man solche Repressalien im postrevolutionären Tunesien aber nicht hin. Es habe sich ein Unterstützungskomitee engagierter Bürger gebildet, die sich für die Rechte der betroffenen Künstler stark mache, meldet die Süddeutsche Zeitung. Die Regierung habe sich zu der Angelegenheit bislang nicht geäußert, heißt es weiter.

In Tunesien regiert seit den freien Wahlen, die dem Sturz des Diktators Ben Ali folgten, eine gemäßigt-islamistische Partei, die Ennahda. Immer wieder kam es unter ihrer Herrschaft zu Übergriffen auf Künstlern, die sich kritisch geäußert hatten. Auch über Polizeigewalt wird von Oppositionellen wiederholt berichtet.