Schwesta Ewa: “Dr. Entjungferung” kommt

By Oliver Marquart
In NEWS
Mrz 8th, 2013
109 Views

Schwesta Ewa hat den Titel ihres Debütalbums bekannt gegeben. Es soll “Dr. Entjungferung” heißen. Ein genaues Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt.

Gegenüber 16bars.de verriet die Frankfurterin aus Bahnhofsviertel auch, was der Titel bedeuten soll. “Ich habe zig Jahre das Leben studiert, deshalb der Doktortitel. DR steht aber auch für Deutsch-Rap: Deutsch-Rap Entjungferung. Weil endlich mal eine Frau den deutschen Rap entjungfert. Diese ganzen Pissers, die ich jetzt drannehme – anal.

Inhaltlich ist klar, was den Hörer erwartet. “Ich habe noch so viel zu berichten von diesen 11 Jahren Scheißefressen im Rotlichtmilieu“, so Ewa weiter. Die Produktionen werden, man hat es fast erahnt, von den BoomBap-Spezialisten Fid Mella und Brenk stammen, auch Maniac hat wohl diverse Instrumentale.

Aufgenommen seien bisher aber nur zwei Songs. Neben “Dr. Entjungferung” soll es 2013 auch Alben von Ewas Alles Oder Nix-Labelmates Xatar (“Re-Asozialisiert“) und Ssio (“BB.U.M.SS.N.“) geben. Zu Beginn des Jahres hatte Schwesta Ewa außerdem einen Remix von “Schwätza” angekündigt.

Empfohlene Artikel

  • Cro heute Abend bei TV TotalCro heute Abend bei TV Total Stefan Raab kehrt mit TV Total aus der Sommerpause zurück - mit Cro im Gepäck. Neben den Promi Big Brother Teilnehmern Aaron Troschke, Claudia Effenberg und Ronald Schill wurde auch […]
  • Interview mit Kalim (rap.de-TV)Interview mit Kalim (rap.de-TV) Kalim kann es. Punkt. Klare Festlegung unsererseits. Sein Mixtape "Sechs Kronen", der erste Release des Hamburgers über sein Label Alles oder Nix, hat diese Mischung aus gut […]
  • Megaloh: Tracklist von “Endlich Unendlich”Megaloh: Tracklist von “Endlich Unendlich” Am 8. März erscheint Megalohs neues Album "Endlich Unendlich". Das Cover hatte er bereits gezeigt. Nun gab der Moabiter endlich unendlich auch die Trackliste seiner ersten Veröffentlichung […]
  • Bözemann äußert sich persönlichBözemann äußert sich persönlich Ich will hier als verantwortlicher Chefredakteur ein Thema nicht weiter ausbauen, wenn es keinen interessiert. Allerdings ist nach unserem Beitrag über Bözemann eine Diskussion […]