Fler arbeitet wieder mit Sentence

By Oliver Marquart
In NEWS
Jan 4th, 2013
226 Views

Fler hat überraschend bekannt gegeben, für sein neues Album “Blaues Blut“, das im März erscheinen soll, u.a. mit Sentence zu arbeiten. Im Interview zu seinem letzten AlbumHinter blauen Augen” hatte er noch erklärt, die Parts von Sentence gecancelt zu haben.

Ich arbeite mit Silla/Sentence/Animus an #BlauesBlut“, verkündete Fler via Twitter. Mit dem Heidelberger Animus hatte er bereits auf “Hinter blauen Augen” einen gemeinsamen Song. Schon im Vorfeld hatte es Vermutungen über einen Vertrag bei Maskulin gegeben, diese dürften nun neue Nahrung erhalten.

Sentence wiederum war lange als Maskulin-Signing im Gespräch, letzten Sommer wurden diese Spekulationen allerdings zumindest vorübergehend zum Verstummen gebracht. Silla, der Dritte im Bunde, hat indes für den 7. Januar die Videopremiere von “Der erste Winter” angekündigt.

Nicht erwähnt in der Aufzählung wird G-Hot. Das könnte einen einfachen Grund haben: Laut eines Tweets von Fler, mit dem er auf die entsprechende Frage eines Fans antwortete, ist dieser nämlich gar nicht mehr bei Maskulin. Über die Gründe für diese Trennung ist derzeit noch nichts bekannt.

UPDATE: Wie sich mittlerweile herausstellte, war die Aussage von Fler bezüglich G-Hot nicht ernst gemeint. G-Hot selbst verkündete via Twitter: “Alles nur Promo. Chill grade mit Sentence bei Fler im Loft und gucke Fernsehen . Fler wiederum fügte ebenfalls per Twitter hinzu: “Aber gut zu sehen, wer gleich Benzin ins Feuer gießt“.

Empfohlene Artikel