Shindy geht auf Distanz zu Kay One

By Oliver Marquart
In NEWS
Okt 5th, 2012
2293 Views

Bitches and gentlemen, it’s gossip time. Mit einem kurzen Satz bei Twitter hat der Stuttgarter Rapper Shindy einigen Raum für Spekulationen und Vermutungen gegeben. Voilà:

 

 

 

 

 

 

Das kommt dann doch etwas überraschend. Shindy war auf Kays Album “Prince of Belvedair” erstmals in Erscheinung getreten und wurde zu Beginn des Jahres schon als neues ersguterjunge-Signing vorgestellt. Kurz darauf verließ Kay jedoch das Label von Bushido und zog sich, wie er einer Teenie-Postille erzählte, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion zusammen mit Shindy nach Stuttgart zurück.

Was Shindy mit seiner knappen Auskunft nun genau mitteilen möchte, ist derzeit noch unklar. Nach trauter Harmonie klingt seine Ankündigung jedoch nicht gerade. Im Verlauf der Trennung seines Förderers Kay von Bushido, deren Hintergründe bis heute im Dunklen liegen, hatte er sich noch zu Kay bekannt.

Im rap.de-Interview erklärte Bushido zu seinen Differenzen mit Kay, er wisse bis heute nicht, was Kays Problem gewesen sei. Sie hätten seit März nicht mehr miteinander gesprochen. Das ganze Interview mit Bushido gibt es heute Abend auf rap.de.

Empfohlene Artikel