Azad disst Kollegah auf Facebook

By admin
In NEWS
Aug 29th, 2012
1732 Views

Nachdem Azad vor kurzer Zeit bereits den deutschen “State of Hip Hop” kritisierte und dabei die Schuld bei Aggro Berlin gefunden hatte (wie rap.de berichtete), geht es nun mit Provokationen in Richtung Kollegah per Facebook weiter.

Der Bozz wirft dem Boss vor, seinen Beinamen geklaut zu haben: “Wer den Beinamen eines anderen bitet und dann auch noch muckt muss wohl mit sowas rechnen. Das ist Hip Hop! Oder könnt ich mich Zlim Shady nennen in Amerika, dann mucken und beleidigt sein wenn ein Echo kommt?” so der Frankfurter per Facebook-Statement.

Desweiteren stichelte Azad : “Einer gegen Alle. Kolle ist zufällig der Erste ( da fällt mir ‘ne Frage ein …was würde er rappen wenn es das Wort WIE nicht mehr gäbe) weitere werden folgen.. Fuck all ya!!!

Bis jetzt hat sich der geborene Felix Blume alias Kollegah noch nicht zu den Vorwürfen und Disses gemeldet, aber Azad wartet laut Aussage auf Facebook nur auf eine Antwort seitens Kolle und droht mit einem Disstrack. “Und ich sage es nochmal direkt ich warte nur drauf dass er was macht, dann werde ich ihn derart zerlegen, dass selbst Savas‘ “Urteil” wie Einschlafmusik für kleine Kinder wirken wird. Und ich denke das sagt jetzt erstmal genug zu dem Thema .. I’m ready!

Azad‘s neues Album “Nebel” soll noch dieses Jahr released werden, wartet aber derzeit noch auf einen Veröffentlichungstermin. Ob die Disses seitens Azad nur ein Promomove oder Kritik einer alterenden Raplegende sind, liegt wahrscheinlich im Auge des Betrachters.