Adminstrator aus Bushidos Forum weist Kay Ones Vorwürfe zurück

By Redaktion
In NEWS
Jun 6th, 2012
331 Views

Der seit einigen Wochen andauernde Streit zwischen Kay One und dessen ehemaligem Förderer Bushido geht in die nächste Runde. Gestern meldete sich ein Administrator aus Bushidos Forum zu Wort und wies alle Vorwürfe, die Kay kürzlich gegen Bushido erhoben hatte, zurück.

Kay hatte behauptet, mehrfach nach Konzerten von Unbekannten angegriffen worden zu sein und Bushido hinter diesen angeblichen Attacken vermutet. Der Administrator wiederum erklärte nun, Bushido und Kay hätten bereits vor einigen Wochen per WhatsApp über diese Vorwürfe gesprochen. In deren Verlauf habe Kay Bushido gefragt: "Du hast also niemand auf mich hetzen wollen gestern?", woraufhin der Angesprochene geantwortet habe: "Nein, das klären meine Anwälte. Und bitte kontaktiere mich in Zukunft nicht mehr, auch wenn es schwer fällt ohne meine Aufmerksamkeit, mein Freund."

Daraus folgt für den Admin: "Diese Unterstellungen, von Bushido bedroht zu werden, sind verleumderisch und niederträchtig. Anstatt solche Hirngespinste publik zu machen, würde ich mich ernsthaft mit den offensichtlich für das Gehirn schädlichen Auswirkungen von übermäßigem Drogenkonsum auseinandersetzen. In jedem Video sieht man Kay in Verbindung mit Alkohol und Zigaretten, alle seine Postings und Aussagen strotzen nur so vor Aufmerksamkeitsbedürfnis."

Der gesamte Beitrag, in dem der Administrator noch weitere Vorwürfe gegen Kay erhebt – so sollen etwa die Disses an Cro und Vega auf "Sportsfreund" mit Shindy erst auf einer später aufgenommenen Version enthalten gewesen sein – findet sich hier.

Empfohlene Artikel