Recap: Der G-Shock Spring/Summer-Kickoff mit Megaloh, Trettmann u.a.

Kleiner Trip nach Hamburg? Von Berlin aus ja sowieso ein Katzensprung. Außerdem: Megaloh und Trettmann live on stage? Keine weiteren Fragen, sondern ab in den ICE.

Bevor die beiden Feuer-Experten die Bühne des legendären Mojo Clubs rocken sollten, ludt G-SHOCK erstmal zum gediegenen körperlichen Genuss. Zur Feier der neuen Uhr ließ man sich nicht lumpen: Sprich, es gab ein ausgewogen leckeres Dinner zur Einstimmung. Plus das eine oder andere Glas Wein.

Auch die neue Kampagne, die den Anlass des Abends darstellte, wurde dort vorgestellt. Zu deren Start veröffentlicht G-SHOCK eine limitierte Variante des schwarz-goldenen Erfolgsmodells GA-710GB. Zu erkennen ist das „No Comply“-Modell am gleichnamigen Aufdruck auf dem Armband, dem Limited Edition Schriftzug. Limitiert auf 500 Stück kommt die Uhr in einer hochwertig verarbeiteten und durchnummerierten Box mit gelasertem Inlay und geprägtem Logo. Dazu gibt es noch das exklusive NOCOMPLY-Bandana und ein Postkarten-Set mit den besten Kampagnenmotiven.

Mit diesem Start in den Abend konnte nicht mehr viel schief gehen. Dank Speis und Trank bestieg man bestens gelaunt den Bus ins Glück, sprich, zum Mojo Club.

Dort ging es gerade so weiter: Auch wenn Novelist leider kurzfristig absagen musste, holten Megaloh und Trettmann die Kohlen mehr als ebenbürtig aus dem Feuer. Den Rest des Abends bzw. der Nacht übernahmen dann DJ Stylewarz, Ghanaian Stallion und Fizzle an den Turntables. Schlafen? Ist nur was für Pussys.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here