Newcomer: Laruzo – Contenance

laruzo

Noch nie von Laruzo gehört? Nein? Wenn du Laruzo noch nicht kennst und loungige, atmosphärische Beats magst, ist das sicher was für dich. Der Halb-Ghanaer macht clubbige Musik, die ich mir auf jeder entspannten Party vorstellen kann. In seinen Videos glitzert ein Piercing an seinem rechten Nasenflügel – kann man sich merken.

Laruzo released zwei Tracks als Vorgeschmack auf sein bevorstehendes Album „Contenance“, das am 30. September erhältlich sein wird. Mit dabei werden auch Miami Yacine  und Michel O. sein.

Lyrisch ist der gebürtige Nordrhein-Westfale fit, aber inhaltlich erwarten dich keine anstrengenden Predigten. Das ist wirklich Musik zum Abschalten. Die letzte Auskopplung „247“ zeigt Laruzo zwischen dicken Audis und teurem Alkohol posen. Der vorherige Track, „Feuer und Eis“, ist mehr ein Liebeslied – aber auch hier überfordern einen nicht die großen Gefühle.

Laruzo wurde 2014 vom Indie-Vertrieb distri für deren neugegründetes Urban Label VOYZ gesignt.

Jeder, der Musik hört, um sich nicht zu belasten, sondern die Seele baumeln zu lassen, muss die „Contenance“ bis zum 30. September bewahren und kann sich dann aber umso mehr auf das Debütalbum freuen.

Hinterlasse einen Kommentar