Rooqs Beat des Monats: AT Beatz – Migos

Hallo Leute,

euer Interpunktionslegastheniker ist back! Wie meine zahlreichen Leser treffend bemerkt haben gab es keinen Beat des Monats im Dezember 2016. Das hat einen Grund. Der Grund hat nichts mit Faulheit zu tun.

Ehrlich gesagt hätte ich mir den Beat des Monats Award selber verleihen müssen für den „ChimChima“-Beat von Chima Ede (denselben Beat hat übrigens Tuki Carter von Wiz Khalifas Taylor Gang auf seinem letzten Mixtape benutzt, checkt das). Das wollte ich dann aber doch nicht machen, weil das hart arrogant gewesen wär. Auf der anderen Seite hätte ich ihn echt verdient gehabt und konnte mich deshalb nicht durchringen jemand anderem diese ehrenvolle Auszeichnung zu verleihen. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab einfach niemandem den Award verliehen und mich so ganz einfach aus der Affäre gezogen.

Das ist jetzt aber auch alles Vergangenheit. In der Zwischenzeit ist viel passiert und ich freue mich unwahrscheinlich den Award für den Beat des Monats Januar 2017 aaaaaan…. mich selber zu verleihen für das gesamte Witten Untouchable Album! Yayay (Ice Cube Voice)!!

Nein. Ich komm nicht drumherum den Award diesen Monat an AT Beatz zu geben für dieses Überbrett „Migos“ von Ufo361. Was für ein krasses Dingen! Wie immer relativ schwierig losgelöst vom Rap zu betrachten, der natürlich eine ganze Menge zum Vibe beiträgt. Das hier ist aber ganz einfach eine astreine Adaption des Amisounds. Es fühlt sich nicht gewollt, sondern gekonnt an. Alles rollt locker und leicht durch die Gegend und das Endprodukt spricht absolut für sich.

Was ich, um mal das Big Picture zu betrachten, super finde ist das der aktuelle Amisound auch hier in Deutschland mittlerweile umgesetzt werden kann UND das Publikum das auch noch akzeptiert und feiert. Ich mein’….wie geil ist das denn? Normalerweise konnte man davon ausgehen, dass das deutsche Publikum eine Adaption feiert, wenn der Hype seit ungefähr vier, fünf Jahren Geschichte ist….momentan läuft’s aber anders und das ist super so!

Wenn mans ganz ganz genau nimmt kam „Migos“ übrigens am 30. Dezember 2016 raus. Ich tu‘ aber einfach mal so, als wär’s im Januar erschienen, weil ich sonst meine ganze Einleitung ändern müsste. Und das wollen wir ja nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here