Hat die 187 Strassenbande mal kurz das Boxen-Game begraben?

In einer Szene, in der den Charts eine quasireligiöse Bedeutung zugeschrieben wird, vergleichbar mit dem Orakel von Delphi, ist es schon eine Ansage: Die 187 Strassenbande hat mit ihrem „Sampler 4“ auf sämtliche im Deutschrap sonst übliche Taktiken geschissen – und trotzdem oder gerade deshalb Kollegah die Chartspitze weggeschnappt.

Zur Erinnerung: Ohne Deluxe-Box. Ohne Vorbestellungen. Mit einer Veröffentlichung am Dienstag, was nur noch drei Verkaufstage in der ersten Woche bedeutete. Noch dazu mit einem Sampler – nicht gerade das verkaufsstärkste Format. Sämtliche vermeintliche Regeln einfach auf den Kopf gestellt.

Im Vergleich dazu Kolles „Legacy“: Okay, ein Best Of. Aber: Mit monatelanger Promophase inklusive öffentlichkeitswirksamem Beef. Und natürlich mit Box – und was für einer. Kurzum, mit allem, was normalerweise die Pole Position in der Hitparade sichert.

Hat die 187 Strassenbande mit diesem Move das Boxen-Game beendet? Vermutlich nicht. Der Hype der Hamburger überstrahlt im Moment so gut wie alles. Das ermöglichte es ihnen, die Charts zu knacken, ohne die ansonsten im Deutschrap übliche Auf-Nummer-sicher-Taktik anzuwenden – die ohnehin noch nie zu ihrem Repertoire gehörte.

Das bedeutet aber nicht, dass von nun an keine Deluxe-Boxen mit Weedcrushern, Kondomen oder Wasserpistolen auf den willigen Käufer warten werden. Im Gegenteil, der Kommerz-Zirkus wird sicher erstmal weitergehen. Vielleicht hat er seinen Höhepunkt noch nicht mal erreicht. Aber er hat immerhin einen einmaligen, empfindlichen Dämpfer bekommen – einen stolz erigierten Mittelfinger mitten in seine Fresse.

Und wenn sich die Boxen irgendwann totgelaufen haben, weil in Zeiten von Streams keiner mehr Bock auf ausgelutschte Gimmicks hat, dann wird man vielleicht diesen Moment als Anfang vom Ende definieren.

Und das hätte was. Denn auch wenn mir die Charts wie bereits vor längerem erwähnt scheißegal sind und wir auf rap.de nicht jede Woche die neusten Positionen durchgeben: Wenn die gesamten Strategien, die nur einer besseren Platzierung dienen, so konsequent und erfolgreich unterlaufen werden, ist das einfach nur ein schöner Augenblick.

Sampler 4
  • 187 Strassenbande, Sampler 4
  • AUF!KEINEN!FALL! (Chapter One/ Universal Music)
  • Audio CD
Legacy (Best Of) (Remastered 2CD)
  • Kollegah, Legacy (Best Of) (Remastered 2CD)
  • Selfmade Records
  • Audio CD

1 KOMMENTAR

  1. Naja, der Vergleich von „Legacy“ und „Sampler 4“ hinkt schon gewaltig. Zum einen, ist in Kollegahs Box alle Alben (die über Selfmade erschienen) erhalten. Wer also Fan seit Stunde 1 wird die Alben sowieso im Besitz haben und nicht nochmal kaufen. Zum Anderen hat Kollegah auch einen stolzen Preis für die Box aufgerufen, den sicher nicht jeder stemmen kann! 187 hat für einen ebenfalls hoch angesetzten Preis unveröffentliches Material angeboten. Hätte ich mich zwischen eine der beiden entscheiden müssen, hätte ich mir auch 187 zugelegt, da ich von Kollegah eine ganze Reihe der CDs bereits besitze…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here