Marteria,Yasha & Miss Platnum – Lila Wolken (Radio Rip)

By Anna Gmeiner
In Sound und Video
Jul 23rd, 2012
20 Views

Nun gibts den nächsten Vorgeschmack auf das gemeinsame Projekt von Marteria, Miss Platnum und Yasha. Vor drei Tagen, am 20. Juli, lief auf dem Radiosender Bremen Vier der Track “Lila Wolken“, welcher neben dem Track “Feuer“, der bereits vor ein paar Wochen veröffentlicht wurde, ebenfalls auf der EP vertreten ist. Nach dem Party-Hit “Feuer“, zu dem auch schon ein Video gedreht wurde, bekommen wir von dem neuen Song nun etwas leisere Töne zu hören. Zuerst wird im Club zu “Feuer” abgefeiert, um danach in den frühen Morgenstunden die Nacht Revue passieren zu lassen und wach zu bleiben “bis die Wolken wieder lila sind.” Der perfekte Afterhour-Song für all die Partywütigen, die nie müde sind und um sechs Uhr morgens auf einem Dach weiterfeiern. Also: Nach der nächsten Party zurücklehnen, “Lila Wolken” hören und dem Tag beim Aufwachen zusehen.

 

Empfohlene Artikel

  • Marteria, Yasha & Miss Platnum (Video)Marteria, Yasha & Miss Platnum (Video) Auf dem Radiosender Bremen vier lief der gemeinsame Track "Lila Wolken" von Marteria, Yasha & Miss Platnum bereits Ende Juli (rap.de berichtete ). Nun feiert das dazugehörige Video […]
  • Marteria, Yasha & Miss Platnum – Feuer (Video)Marteria, Yasha & Miss Platnum – Feuer (Video) Es wird heiß in Deutschland: Marten Laciny aka Marteria hat mal wieder gemeinsame Sache mit zwei altbekannten Weggefährten gemacht. Das neue Video von Marteria, Yasha und Miss […]
  • Marteria: Neue EP mit Yasha und Miss PlatnumMarteria: Neue EP mit Yasha und Miss Platnum Letztes Wochenende auf dem splash! Festival war eigentlich nur ein Auftritt von Marsimoto angekündigt. Nachdem Marten Laciny die Crowd mit grüner Maske vernebelt hatte, wurde […]
  • “Lila Wolken” färben sich golden“Lila Wolken” färben sich golden Marteria hat es ganz aktuell via Facebook verkündet: der Goldstatus für "Lila Wolken" ist mit über 150.000 abgesetzten Einheiten erreicht worden. Seit nunmehr sechs Wochen hält sich die EP […]