Interview mit RAF 3.0 (rap.de-TV)

By Oliver Marquart
In INTERVIEW
Jul 2nd, 2013
112 Views

RAF nimmt im deutschen Rapspiel eine absolute Ausnahmestellung ein. Kaum ein anderer Rapper und Produzent, der so konsequent nach neuen Wegen sucht. Für sich selbst. Aber auch für Rap insgesamt. Sein neues Album “Hoch 2″, das zweite, das er unter seinem Alter Ego RAF 3.0 veröffentlicht, vereinigt Einflüsse von Dancehall, Pop, Trap und Grunge. Was zu einer Orgie der Beliebigkeit werden könnte, klingt bei dem Wiener stets wie aus einem Guss. Im Interview sprach RAF mit uns über sein neues Album, aber auch über seinen Weg. Wohin der ihn führen wird, weiß keiner. Mit diesem neuen Album aber ist viel möglich. Sehr viel. Wahrscheinlich sogar alles. 

 

 

Empfohlene Artikel

  • RAF 3.0 – Hoch 2 Videosnippet #2 (Video)RAF 3.0 – Hoch 2 Videosnippet #2 (Video) Nicht mal mehr eine Woche, bis das mit Spannung erwartete RAF 3.0-Album "Hoch 2" erscheint. Der Wiener ist weit mehr als ein Rapper. Ein Musiker, ein Komponist, ein Visionär, der seinen […]
  • RAF 3.0 – Hoch 2 Videosnippet #1 (Video)RAF 3.0 – Hoch 2 Videosnippet #1 (Video) Nicht mal mehr zwei Wochen, bis das mit Spannung erwartete RAF 3.0-Album "Hoch 2" erscheint. Der Wiener ist weit mehr als ein Rapper. Ein Musiker, ein Komponist, ein Visionär, der seinen […]
  • RAF 3.0 – Hoch 2 (Album)RAF 3.0 – Hoch 2 (Album) Alter Egos werden im Rap oft benutzt, um experiementierfreudigen Seiten des künstlerischen Ichs Ausdruck zu verleihen. Ob Slim Shady oder Herr Sorge, sie alle vereint das Bedürfnis, unter […]
  • RAF Camora – 30 Bars vor 3.0 (Audio)RAF Camora – 30 Bars vor 3.0 (Audio) Bevor es im Juni mit Raf Camoras Alter Ego Raf 3.0 wieder losgeht, gibt's erstmal noch 30 Bars vom Österreicher. Hamudi von den Royals serviert einen düsteren Beat, auf dem Raf sich in […]