Interview mit Majoe & Jasko

By Oliver Marquart
In INTERVIEW
Okt 3rd, 2012
153 Views

Majoe & Jasko sind das erste Signing auf Farid Bangs neuem Label Banger Musik. Wie es der Zufall so will, wurde der Düsseldorfer auf die beiden Duisburger ausgerechnet im Zusammenhang seiner Meinungsverschiedenheit mit Aggro.TV aufmerksam. Zum Einstand gönnten sich die beiden Jungs erstmal einen ausgiebigen Beef mit Farids Freunden von Maskulin – Loyalität wird bei den Bangern eben groß geschrieben. Ihr Debütalbum “Mobbing Musik” bietet neben den handelsüblichen Straßenrap-Ansagen aber auch viele nachdenkliche Zwischentöne – bekanntlich eine Spezialität von Rappern aus dem Ruhrgebiet. Grund genug, mit den beiden angriffslustigen Burschen ein paar Worte zu wechseln.

rap.de: Ihr kommt aus Duisburg. Wie seid ihr da aufgewachsen?

Aufgewachsen sind wir in großen Gruppen. Es war immer ein riesen Freundeskreis vorhanden. Obwohl Duisburg als ziemlich dreckige und kriminelle Stadt angesehen wird, fanden wir unsere Jugendzeit einfach Hammer. Man hat vieles zusammen durchlebt und man fühlt sich wie eine Familie.

rap.de: Wann und wie seid ihr mit Rap in Kontakt gekommen?

Wir kannten damals aus dem Freundeskreis paar Jungs, die gerappt haben, und wir haben uns direkt angeschlossen. Wir beide sind direkt ein Team geworden und haben angefangen, uns unter Freunden zu dissen, natürlich aus Spaß. Danach haben wir die Sache irgendwann auch ernster genommen, weil auch die Lieder immer besser wurden.

rap.de: War deutscher Straßenrap für euch ein großer Einfluss? Hattet ihr den Eindruck, dass da endlich mal jemand den Jungs von der Straße, gerade auch den “Ausländern” eine Stimme gibt?

Wir hatten nicht den Eindruck, dass den Straßenjungs eine Stimme gegeben wird, aber unser Ziel war es gewesen, Duisburg eine Stimme zugeben, was zuvor noch kein anderer Rapper geschafft hatte. Das haben wir ja jetzt geschafft. Deutscher Straßenrap hatte schon einen kleinen Einfluss auf uns und zwar genauso wollten wir es nicht machen, wie es die Herrschaften zuvor gemacht haben.

rap.de: Wie kam der Kontakt zu Farid Bang zustande?

Farid hatte uns per Facebook kontaktiert, nachdem er einige Videos von uns gesehen hatte. Wir traffen uns in einer Shisha-Bar und waren alle direkt auf einer Wellenlänge. Die Unterzeichnung des Vertrages feierten wir letzendlich in einem Sauna-Club.

rap.de: Welche Bedeutung hat der Deal mit Banger Music für eure Karriere?

Wir haben eine Riesenchance und diese wollen wir nutzen. Wir wollen ganz oben mitmischen, natürlich erfordert das auch Geduld, aber wir sind guter Dinge.

 

Empfohlene Artikel

  • Majoe & Jasko feat. Ramsi Aliani – Angst vor dem Tag (Video)Majoe & Jasko feat. Ramsi Aliani – Angst vor dem Tag (Video) Mit "Angst vor dem Tag" veröffentlichen Majoe und Jasko bereits die fünfte Videoauskoppelung von ihrem am 8. November erschienenen Album "Majoe vs. Jasko" (hier bestellen) Nachdem die […]
  • Majoe & Jasko – Intro (Video)Majoe & Jasko – Intro (Video) Majoe & Jasko von Farid Bangs Banger Musik hauen das Intro ihres Anfang Oktober erscheinenden Albums "Mobbing Musik" als Video raus. Während Jasko sich in seiner Strophe gleich […]
  • Kay One als Feature bei Majoe & Jasko Kay One als Feature bei Majoe & Jasko Das neue Album "Majoe vs. Jasko" des Duisburger Rap-Duos Majoe & Jasko erscheint am 8. November. Mit dem Titeltrack und "Airmax" haben die beiden auch schon zwei Singles gedroppt, […]
  • Charts: Majoe & Jasko neu auf Platz 33Charts: Majoe & Jasko neu auf Platz 33 Wie Media Control heute bekanntgab, sind Majoe & Jasko mit ihrem Album "Majoe vs. Jasko" (hier bestellen) auf Platz 33 der Deutschen Albumcharts gelandet. Damit ist das Duo der höchste […]

Seiten: 1 2 3