Snoop Doog – die Flaschenattacke

Letzten Samstag gab Snoop Dogg ein Konzert im britischen Nottingham ein Konzert. Leider gab es bei diesem einen kleinen Zwischenfall. Snoop wurde beim Anstimmen seines Klassikers „What’s My Name“ von einem Fan mit einer Flasche beworfen, die den Dogfahter direkt im Gesicht traf. Snoop verließ sofort die Stage mit den Worten: „The show is over!“. Seine 2 Meter großen und 3 Meter breiten Bodyguards stürmten zur gleichen Zeit die Croud, um sich den Attentäter zu krallen. Leider ohne Erfolg. Das Publikum war über das ungewollte Ende des Konzertes ziehmlich erzürnt. „Wir waren stinksauer, dass die Show nur wegen so nem Idioten abgebrochen wurde. Das war echt Scheisse, aber Snoop hat schon etwas überreagiert, es war ja nur ne leere Plastikflasche!“ In D-Land wird Snoop nun sicherlich hinter einer Panzerglasscheibe auftreten, um solchen Attacken aus dem Weg zu gehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here