Snoop wegen Sexualverbrechen angeklagt

Snoop Dogg, ABC Network, Jimmy Kimmels Comedy-Sendung "Jimmy Kimmel Live" und die Walt Disney Company, die Muttergesellschaft von ABC, stehen vor einer 25 Millionen Dollar schweren Anklage wegen sexuellen Missbrauchs – angestrebt durch die Maskenbildnerin und Emmy-Gewinnerin Kylie Bell. Diese behauptet vor zwei Jahren, im Anschluss an die besagt Kimmel-Show, von Snoop und einigen Kollegen zunächst überfallen, durch Schlafmittel betäubt und anschließend sexuell Missbraucht worden zu sein. Nachdem das Opfer zunächst von einer Klage abgesehen, Snoop aber per Erpressung um 5 Millionen Dollar leichter machen wollte, verklagte im Dezember 2004 wiederum dieser Kylie Bell. Zuvor hatten Snoops Anwälte mit der Bell-Verteidigung wegen angeblichen Schweigegeldes verhandelt, diese Verhandlungen seien aber schließlich in´s Stocken geraten. Nun geht also in dieser Angelegenheit um richtig viel Kohle. Möge der Abgebrühtere gewinnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here