Siamak – Liquor Lifestyle

Der iranisch stämmige Siamak aus Berlin konnte seine Finger schon im Alter  von 13 Jahren,  bei einem Besuch seiner Tante in L.A., nicht mehr von Snoop Dogg-, Ice Cube-, Onyx- und 2Pac-Platten lassen. Fortan übte er sich an den Decks und entdeckte auch das Mic für sich, das er bereits seit 1999 bei etlichen Freestylesessions in Brand setzte.

Nachdem Siamak 2005 mit seinem Debüt "Pimp Of Persia" an der deutschen Rapoberfläche auftauchte, sorgt er nun erneut für Aufmerksamkeit. Nach Abgang von No Limits droppt er jetzt das Mixtape “Liquor Lifestyle Vol. 1“ über Liquor Music.

Schon das Cover, auf dem Siamak seinen Namen in flüssigem Gelb in den Schnee schreibt, lässt den gewissen Funfaktor des Mixtapes vermuten. Tatsächlich bewahrheitet sich dies, sobald man die CD eingelegt und auf Play gedrückt hat. Auf 17 von DJ True Cut produzierten Tracks beweist Siamak, dass er das Zeug hat, nicht nur innerhalb von Berlin, mit dem Rest der Szene mitzuhalten. Auf schwer bangenden Beats stellt er klar, dass man besser keinen “Stress Mit Dem Mak“ anfängt und zeigt, was “Willkommen In Berlin City“ zu bedeuten hat. Wunderbar verspielte Angriffslust wie auf  “Über Wen Redest Du“, “Code Red“, “Fighter Man“ oder dem Herzstück “Komm“ mit Afu-Ra , auf dem ziemlich stark gegen etliche deutsche, wie auch amerikanische Rapper gespittet wird, bekommen wir genauso zu spüren wie Siamaks lustig abgedrehten Humor auf “Klatsch die Security“ und dem Bonustrack “F****N“. Mit den Songs “Siamak Is Back“ und "Mein Team“ wird auch den letzten Unwissenden gezeigt, wer der "Pimp Of Persia“ ist. Als Features geben sich neben bereits genannten Afu-Ra, übrigens einem guten Freund des Mak, auch Ice Bear, Sentino, Rap’n McCloud, Okan, MB 1000, Mighty Mo, Later, Phase, sowie Pain und Mike K. Downing die Ehre.

"Liquor Lifestyle“ zeigt eindeutig, dass Siamak nach oben drängt, und dies nicht zu Unrecht. Das Mixtape präsentiert seine guten Skills und seinen Style, der  sich von der Masse, vor allem wegen seines Einfallsreichstums, in jedem Fall abhebt. Es scheint beinah sicher, dass Siamaks Zukunft im Rapgame liegt. Nun bleibt abzuwarten, wie er die großen Erwartungen erfüllt, die nach seinem starken Mixtape an ihn gestellt werden dürften. Das zweite Album erscheint voraussichtlich im September und darf mit Spannung erwartet werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here