Ghosthunter

Das englische Entwicklerteam Sony Cambridge wagt sich mit Ghosthunter in ein gefährliches Terrain. Im Bereich des Horror-Action-Adventure-Genres, haben sich ja bereits Capcom mit der Resident Evil-Reihe und Konami mit ihrer Silent Hill-Reihe einen Namen gemacht. Bleibt also abzuwarten, ob sich Ghosthunter im Horror-Genre etablieren kann oder ob es sich lediglich um einen weiteren vergeblichen Versuch handelt, am Horror-Thron von Capcom und Konami zu rütteln.Story
In Ghosthunter übernehmt ihr die Rolle des smarten Detroiter Polizisten Lazarus Jones. Zu Beginn des Spiels befindet ihr euch auf Streife mit eurer bezaubernden Partnerin Anna Steele. Zusammen ermittelt in einem äußerst ungewöhnlichen Fall. Vor genau vier Jahren ereignete sich an einer High School ein blutiges Massaker, und nun müsst ihr die Hintergründe dieses Verbrechens ergründen. Angekommen in der High School befreit unser Alter Ego versehentlich tödliche Geister und übernatürliche Monster, die nicht lange zögern und versuchen, euch das Leben, möglichst auf fiese Art und Weise, zur Hölle zu bereiten. Während Lazarus bei seiner törichten Aktion etwas mehr Glück hat und die Gabe erhält, ins Reich der Toten zu blicken, wird seine hübsche Partnerin von einem mächtigen Geist entführt. Alleine macht ihr euch also auf Geisterjagd und versucht, alle Geister zurück in ihre Welt zu verbannen und eure Partnerin aus den Klauen der besagten Kreaturen zu befreien. Gameplay
In Ghosthunter besteht eure Aufgabe wesentlich darin, Monster und Geister um die ganze Welt zu jagen und einzufangen. Doch das ist bei weitem nicht alles. Aus der Vogelperspektive müsst ihr nicht nur eure Fähigkeiten als Geisterjäger unter Beweis stellen, sondern müsst hin und wieder auch mal komplizierte Rätsel lösen. Während ihr euch aus der Vogelperspektive fortbewegt, justiert ihr via rechtem Analogstick die Kamera. Dies erfordert anfangs etwas Übung.
Sobald ihr in einen Kampf verwickelt seid, wechselt euer Alter Ego in eine der beiden Kampfmodi. Während ihr bei der Standard-Einstellung analog zum Zielobjekt steht, habt ihr die Möglichkeit, bei der Alternativ-Variante das Fadenkreuz frei über den Bildschirm wandern zu lassen. Für Ego-Shooter Fans gibt es noch eine dritte Perspektive, die Ego-Ansicht. Ausgerüstet mit herkömmlichen Waffen wie Schrotflinte und Handwaffe verfügt ihr zusätzlich noch über besondere, magische Waffen, um euch gegen die Schar an Geistern effektiver zur Wehr setzten zu können. Wenn nun eine dieser Kreaturen euch gegenüber steht, müsst ihr sie erst aus ihrer Dimension entreißen. Hierzu bedient ihr euch eurer Geistergranate. Per R2-Taste werft ihr die Geistergranate auf euren Widersacher. Hakt sich dieser ein, verwandelt sich euer Kontrahent in feste Materie. Nun könnt ihr fröhlich auf das Monster ballern, und schon verschluckt die Geistergranate den Feind. Äußerst cool kehrt eure Geistergranate wie ein Bumerang zurück in eure Hände.
Doch nicht jeder Widersacher lässt sich auf die gleiche Weise fangen. Jede Kreatur bedarf einer spezifischen Taktik. So müsst ihr auf nützliche Gimmicks wie Rauchgranate oder Sprinkleranlage zurückgreifen, um beispielsweise unsichtbare Poltergeister einzusacken.Während eurer action-geladenen Geisterjägertour müsst ihr auch einige Rätsel knacken. Dies dürfte besonders die Adventure-Freunde unter den Zockern begeistern.
Ein sehr schönes Feature in Ghosthunter ist das Wesen Astral. Dieser gute Geist ist ein Teil von euch und unterstützt euch mit seinen hilfreichen Fähigkeiten. So könnt ihr mittels Astral viele Eigenschaften bereits gefangener Geister annehmen und könnt somit anderen Gegnern leichter Paroli bieten. Aber auch für einige schwierige Einsätze ist Astral außerordentlich wertvoll. So repariert euer zweites Alter Ego einen kaputten Lift oder schlüpft durch magische Pforten hindurch und verschafft euch somit viel Macht im Kampf gegen das paranormale Treiben auf Lazarus Geistertreiberei. Grafik
Grafisch ist Ghosthunter ein wahrer Augenschmaus. Sowohl die Charaktere, als auch die Umgebungen in Ghosthunter sind hinsichtlich der grafischen Inszenierung eindrucksvoll gestaltet worden. Die schicken Transparenzeffekte und die detaillierten Charakter-Modelle wurden augenscheinlich mit großer Hingabe konzipiert und reihen sich fantastisch in die schaurig-schönen Horror-Szenarien ein. Es wurde ebenfalls viel Wert auf Authentizität gelegt. So sehen Schatten, Spiegelungen und sämtliche Animationen sehr realistisch aus. Sound
In punkto Sound hat sich Sony Cambridge mächtig mit Ruhm bekleckert. Die cineastische Soundkulisse ist vom Allerfeinsten. Die Synchronisation könnte kaum besser sein und ist überwiegend lippensynchron. Nicht nur die Synchro ist toll gelungen, sondern auch die Sprecher wurden passend zu den Charakteren selektiert. Ghosthunter erntet auch ein großes Lob für den erstklassigen Soundtrack, der Resident-Evil-like eine bedrückende Stimmung und vor allem eine sehr schöne Gruselatmosphäre vermittelt. Fazit
Ghosthunter ist für Fans des Horror-Adventure Genres ohne Zweifel ein Pflichtkauf. Das Spiel besticht durch eine cineastische Präsentation und einer abenteuerlichen Story. Nicht nur grafisch sondern vor allem spielerisch setzt Ghosthunter Akzente. Das interessante Gameplay, die kniffligen Rätsel und die anfangs etwas gewöhnungsbedürftige Steuerung sind ein dickes Plus in diesem Spiel. Etwas nervig gestaltet sich jedoch die Kameraführung. Das regelmäßige Justieren der Kamera und die etwas träge Steuerung bei Kämpfen arten das eine oder andere Mal in Frust aus.
Dank zusätzlicher Highend-Unterstützung wie 60 Hz Kompatibilität, 16:9 Modus und wuchtigem Pro Logic 2 Sound werden wir mitten in ein filmreifes Horror-Szenario versetzt, das dem einen oder anderen das Blut in den Adern gefrieren lassen wird. Alles in allem, mehr als nur eine simple Alternative zu Resident Evil oder Silent Hill. Check it out!Pro
opulente Grafik
interessantes Gameplay
tolle Gruselatmosphäre
grandiose Präsentation
superbe Synchronisation

Contra
schlechte Kameraführung
Steuerung bei Kämpfen oftmals recht trägeEntwickler: Sony Cambridge, England
Hersteller: Sony
USK: ab 16
Spieler: 1
Bewertung: 5 / Gelungen
System: Playstation 2v

Scene-Shot
Scene-Shot

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here