Plan B & Maeckes – Dayz Of The Championz

Hier kommt Stuttgarts Next Generation. Hier kommen zwei sehr unterschiedliche MCs, die bereit sind, das deutsche Rap-Game neu aufzurollen. Ohne Zweifel zwei Talente, die sich an keine Regeln halten wollen und somit ein in A- und B-Seite gesplittetes Album abliefern, bei dem jeder der beiden mit je 9 Tracks an den Start kommt. Jeder auf seine Art, mit seinem Style und seinen Themen läuten die geheimen Newcomer 2004 die Dayz Of The Championz ein. Durch diese Teilung sucht man etwas vergebens nach einer Einheit, einem roten Faden, der sich durch das Album zieht. Es sind eben die Gegensätzlichkeiten der beiden MCs, die sich dadurch gut ergänzen und die beiden Teile dennoch miteinander verknüpfen. Nicht zuletzt geschieht dies auch durch die beiden Teile von „Dayz Of The Championz“, die sich jeweils auf einer „Seite“ befinden, und den Anstoß für das gemeinsame Album gegeben haben. Mit dicken Beats und gewagten Lines fühlen sie sich „1 Nummer Größer“, zeigen aber zugleich, wie gut sie harmonieren.Plan B, der mit seiner markanten Stimme zuletzt als Back-Up Mc von Franky Kubrick fungierte und mit ihm durch die Lande zog, überzeugt trotz seines jungen Alters mit durchdachten Texten und Punchlines, die nach vorne gehen. So will er mit einem „Song“ zusammen mit Franky Kubrick HipHop wiederbeleben. Er macht sein eigenes Ding mit voller Kraft voraus und schickt alle anderen ins Aus („Macht euch aus dem Staub“). Er rappt um zu entertainen, indem er sowohl in Partytracks wie „Weekend“ als auch bei deeperen Themen wie in „Keine Sonne“ versteht, sich mitzuteilen.Maeckes hat in der Vergangenheit bei diversen Freestylebattles für Aufsehen gesorgt, und beweist mit seinem Teil des Albums, dass er auch inhaltlich gute Texte fabrizieren kann, denn diese sind eher nachdenklicherer Art. Er schreibt auf, was er denkt und verpackt die Texte in eine melodiöse und ruhigere Stimmung wie in „Die Gedanken sind freier“ oder „Alles ist vorbei“. Man darf jedoch auch keine Depri-Stimmung erwarten. In den Songs wird man zum Rebellieren aufgefordert; stets mit Weg und Ziel vor Augen, wird man nicht runtergezogen, sondern mitgerissen, sein Schicksal selbst in die Hand zunehmen und zu ändern, was zu ändern ist. Der Großteil der Beats stammt von DJ Peerless, der die Jungs auch als Live-DJ unterstützt. Von ruhigen melodiösen bis hin zu clubtauglichen Bangern ist alles vertreten und auf die jeweiligen Themen der Mcs abgestimmt.Ein gelungenes Debüt der Stuttgarter, von denen man sich noch einiges hören wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here