Selecta G. – Tunes! Your Favourite Dancehall Cuts 2003

Wie gern kauft man sich am Ende eines Jahres Magazine, mit Bildern des selbigen und allen politischen und wirtschaftlichen Superkatastrophen, auf einen Blick und in Bruchteilen zusammengefasst. Gern auch nimmt man an diversen Leserpolls teil, um ein für alle mal klar zu machen, wer im letzten Jahr gerulet hat und wer so überhaupt gar nicht.

In musikalischer Form sieht das dann zum Beispiel so aus wie die CD Tunes! Your Favourite Dancehall Cuts 2003 – zusammenselektiert und gemischt von Selecta G. – im Mixtape Format.

Du hast wieder mal vergessen, dir alle Riddim-Sampler und die Millionen an jamaikanischen 7-Veröffentlichungen der letzten Monate zuzulegen? Easy  alles kein Problem! Auf Tunes! kannst Du sie alle finden. Vom Coolie Dance, über Masterpiece, Diggy Diggy und Fiesta, bis hin zum Time Travel Riddim  fast keine der kursierenden Produktionen des letzten Jahres wurde ausgelassen, wobei man dabei schon bedacht war, die fettesten Releases der einzelnen Singer und Deejays herauszufiltern und ihnen auf diese Weise einen Reminder zu setzen. Nun, wenn auch mit ein paar Tagen Verspätung, das Teil ist da, und ich kann hiermit nur zum Kaufen anstiften und tu dies aber gerne, denn der Mix ist superfit und entertaint gut!

Bei den Artists sieht das nicht viel anders aus. Alle Verdächtigen, ganz vorne natürlich Jungs wie Ele, Sean Paul, Bounty und Degree, sind am Start und geben preis, was an hitkompatiblem Material aus den Burschen rauszuholen war. Eine besondere Erwähnung meinerseits gilt hierbei aber Hawkeye  My Main Man!! – einem ziemlich unterschätzten Deejay, mit Skills, die nicht zu fassen sind, vor allem aber mit Texten und Rhymes, die unglaublich flowen und tierisch Spaß bringen! Kurz vor Ende der CD kickt dieser den auf dem Coolie Dance Riddim basierenden Tune Somebody und verweist somit, zumindest aus meiner Sicht, ziemlich eindeutig, seine Kollegen auf die hinteren Reihen der Top a Top Platzierungen  because he has a brandnu Slang  cool my man&

Bei einem achtzig Minuten langen Dancehall-Mix dürfen natürlich auch die Ladys nicht zu kurz kommen. Supportet werden auf Tunes! sowohl Ms. Thing, bei welcher ich mich immer und immer wieder fragen muss, warum deren Stimme ständig zu verfiltern ist, als auch Ce`cile und selbstredend, die Grand Dame aller jamaikanischen Sängerinnen, Tanya Stephens!

Auch in Bezug auf Girl-Tunes bietet Selecta G. eine gut gelungene Bandbreite (u.a. She`s Hot-T.O.K., Wine Gal Wine-Degree) und deshalb: Ab dafür!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here