Yak Ballz – My Claim

Seit fünf Jahren treibt der aus Queens, New York stammende MC Yak Ballz bereits sein Unwesen in der US Underground HipHop-Szene. Nach mehreren Veröffentlichungen, 12es oder Compilation-Beiträgen war die Zeit definitiv reif für den ersten Sololongplayer.

Nur noch mal ganz kurz zusammengefasst: Yak Ballz hatte einige Veröffentlichungen auf El-Ps Def Jux Label und ist Teil der Weathermen-Crew, die sowohl auf Def Jux, wie auch auf Eastern Conference Records heißbegehrte 12es rausbrachte.

In den letzten knapp zwei Jahren hat sich Yak zusammen mit den Produzenten Mondee, der den Großteil des Albums zusammengeschraubt hat, Camu Tao und Mighty Mi im Studio eingeschlossen und an seinem Debüt gearbeitet.Herausgekommen ist My Claim, eine mit viel Synthie-Vibes und rollenden Basslines unterlegte LP, die viele Highlights und nur wenige Füller aufweist.

Inhaltlich hält Yak es wie seine Labelkollegen Hi & Mighty oder Cage: hauptsächlich Trash-Talk und Punchline-Reime  es wird halt so richtig verbal ausgeteilt.Die Beats erfüllen aber problemlos die Kopfnickerwartungen, vor allem die ersten fünf Tracks können das Boomin´ System im Auto schon mal so richtig durchrütteln. Gerade Pimped Out feat. Cage, Camu Tao, & Billy Atlas macht so richtig gute Laune.

In der Mitte der Scheibe kommt dann ein kleiner Durchhänger, wo man, in der Hoffnung auf Besserung, den einen oder anderen Track auch mal weiterskippt. Aber spätestens bei dem Titeltrack My Claim ist das Toplevel wieder erreicht. Orientalisch anmutende Streicher und Vocalsamples erzeugen eine leicht melancholische Stimmung, zu der Yak eine Geschichte aus seinem Leben zum Besten gibt.

Zum Schluss seines Debüts wird noch mal richtig Vollgas gegeben. Tracks wie Moving On, Spy On You oder The Drill schrauben den Gesamteindruck noch mal ein wenig höher, so dass My Claim ein absolut empfehlenswertes Erstlingswerk geworden ist. Über den leichten Durchhänger kann man hinwegsehen, denn auch die raren aber gut gewählten Features von Tame One, Camu oder Cage tragen ihren Teil zum gelungenen Debüt bei.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here