Mo`Rich – Shht..

Deutsch-Rap, wie es ihn noch nicht gab. Na, wenn das mal kein originelles Statement im Beipackzettel ist. Nie zuvor jemals gehört und noch nie behauptet worden! Aber weiter im Text. Da draußen herrscht gähnende Leere/ Ich füll sie mit Themen/ die es wert sind/ beredet zu werden (Mo` Tellz). Das ist natürlich korrekt, doch erst mal was zu Broke But Busy Productions: Das sind Dennis Depri, BustDat (zuständig für die Beats) und Mo`rich selber. Location ist Hamburg-Altona, kann man durchaus auch raushören, Bleibe hanseatisch/ Scheiß auf Hamburger/ Verdammt ich esse Bratfisch/ Zisch ne Büchse/ Piss ne Pfütze (aus Nichts mehr wie es war).

Dabei kommt Mo` Rich vom Graffiti- Sprühen und hat erst mit zwanzig Jahren angefangen zu rappen. Also mal keiner, der die Sache schon seit Kindesbeinen 24/ 7 macht. Dafür läuft es aber sehr angenehm, denn eins steht fest: gute Stimme und eigener Flow. Während Schwuchteln bei jedem Arsch schleimen/ Seh ich Mädels sag Hi/ Geh an‘ Tresen sag zwei/ Wer ficken will muss lächeln/ Wer das Mic rippen will/ Muss rappen (1 Drink/ 16 Bars).

Von den Beats her hält es BusDat lieber etwas tragischer was die Sampleauswahl betrifft, so gibt es viel Streicher zu hören, und im Orientexpress darf es auch mal indisch/orientalisch zugehen. Unterstützung gibt es hier und da auch mal von prominenteren Gästen, so zum Beispiel im Beatbau: zwei Nummern sind von Sleepwalker (Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang und Cheese!). Bei 1 Drink/ 16 Bars mischt dann auch noch Mirko Machine mit.

Ein bisschen Ragga darf auch nicht fehlen, so gibt es in Nuff Problemz im Refrain Unterstützung von Soultrain. Ordentlich Zug im Rap ist in Schizo, wesentlich entspannter geht es dann wieder auf Cheese! zu, und das ist auch der große Vorteil: Hier werden nicht im selben Style 13 Lieder durchgerapt, sondern da ist Bewegung drin. Broke But Busy ProductionsMitglied Nummer Drei erscheint dann kurz vor Schluss auch noch. In Kopf Hoch meldet sich also Dennis Depri zu Wort.

Fazit: Deutsch-Rap, wie es ihn noch nicht gab? Keine Ahnung, aber auf jeden Deutsch-Rap, dem man gern zuhört, deswegen auf seine Seite gehen, anhören und durchaus in die nächste Einkaufsplanung mit aufnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here