Schwesta Ewa: Schläge und Schwachsinn (Kommentar)

frag ewa rapde 3

Ein Bericht bei Spiegel TV, der zeigt, wie Schwesta Ewa vor laufender Kamera eine andere Frau beschimpft und verprügelt, sorgt derzeit für, naja, Diskussionen. Wobei statt Diskussion auch Sensationsgeilheit da stehen könnte. Das ist nun wahrlich nichts neues. Ich will an dieser Stelle auch nicht selbstgerecht darauf verweisen, dass rap.de den Vorfall nicht zum Anlass genommen hat, reißerische Artikel zu schreiben, sondern bisher mit keinem Wort erwähnt hat. Äh, naja, doch, will ich eigentlich schon.

Dass solche Vorfälle, die mit Rap nicht im entferntesten zu tun haben, mittlerweile wie selbstverständlich als Gegenstand von Berichterstattung herhalten müssen, ist nichts, worüber man sich noch groß aufregen sollte. Gerade im Zusammenhang mit diesem speziellen Fall stellen sich mir aber ein paar Fragen.

1. Die Berichterstattung war durchweg in gewisser Weise positiv – frei nach dem Motto: „Gib’s ihr, Schwesta!“ Wäre das bei einem männlichen Rapper, der jemand auf der Straße umboxt, auch der Fall gewesen?

2. Die Kommentare seitens der User gingen hingegen oft in eine Richtung, die Ewas Verhalten nicht wegen der Gewalttätigkeit kritisierte, sondern weil sich das „für eine Frau nicht gehört„. Ist das euer Ernst?

3. Ist Gewalt also okay, wenn eine Frau eine Frau schlägt? Oder ist es gerade nicht okay, weil diese Art der Gewalttätigkeit Männern vorbehalten sein sollte?

4. Sind beide Sichtweisen nicht einfach nur sexistisch und vor allem auch ziemlich dämlich?

5. Muss man sich angesichts des offenbar extrem hohen Interesses, das unter Raphörern an solchen Geschichten besteht, kombiniert mit der nicht sehr ausgeprägten Kritikfähigkeit, eigentlich wundern, wenn Rap von vielen Außenstehenden schlicht als asozial empfunden wird?

6. Muss man sich angesichts solcher Aktionen und der damit verbundenen Berichterstattung überhaupt wundern, wenn sich die Welt und andere Tageszeitungen mal wieder über Rap lustig machen?

7. Wie wahrscheinlich ist es eigentlich, dass die ganze Aktion nicht gescriptet war?

8. Wie vorhersehbar war es, dass diverse Boulevardmedien jetzt wieder ihre „Die Ex-Prostituierte zeigt sich hier sehr sexy„-Storys hervorkramen, die sie schon im Vorfeld von Ewas Album gebracht haben?

9. Was hat das mit Rap zu tun?

10. Hat Graphizzle Novizzle mal wieder genau den Punkt getroffen? (Zumindest diese Frage lässt sich eindeutig mit ja beantworten)

5 KOMMENTARE

  1. Mein Gott das war irgendein Crack Junkie, warum machen da alle so ein Drama 0.o
    Und es ist ja nicht mal viel passiert, oder musste jmd ins Krankenhaus?

  2. Ich kann die Aufregung auch nicht verstehen. Habt mal lieber Angst vor Hurensöhnen, die mit Giftgasmobilen durch die Hood cruisen und eure Gesundheit sowie die eurer Kinder Schritt für Schritt ruinieren.
    Aber über Schwesta Ewa aufregen oder vor Terroristen in diesem Land Angst zu haben, das ist einfach nur weltfremd und lächerlich!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here