Lehrer bietet Haschisch als Hauptgewinn

Freunde des Kiffens, lasst euch Eines sagen – ihr habt durchaus mehr Supporter als ihr bisher wahrscheinlich angenommen habt. R.Haase, Lehrer einer deutschen Gesamtschule, muss 1.600 Euro blechen, weil er – aber hallo – auf seiner Homepage eine Verlosung, mit 10 Gramm Haschisch als Hauptgewinn, gestartet hatte. Lehrer Haases Statement dazu: „Ich habe niemals für Drogenkonsum geworben.“ Jedoch gab er zu Protokoll, dass er die Kriminalisierung von Haschischkonsumenten für zutiefst verfassungswidrig hält. Während der Lehrer weitestgehend mit einem blauen Auge davon kam, wartet ein 36jähriger Mann aus Aachen auf seinen Termin beim Haftrichter, da in seiner Wohnung über 200 Canabispflanzen und „umfangreiches Betreibergerät“ beschlagnahmt und inzwischen selbstverständlich auch vernichtet wurden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here