Nelly-Double auf der Bühne

Alleinunterhaltung ain’t easy, but somebody gotta do it. Wer Heinz Strunks‘ "Fleisch Ist Mein Gemüse" gelesen hat, der weiß, dass Muckertum und Alleinunterhaltung harte Arbeit ist, die sich oftmals nur durch ein Stützbier ertragen lässt. Das wusste wahrscheinlich auch der junge Mann, der am Samstag in einer Darmstädter Diskothek mit dem bezeichnenden Namen Chrystal Club auftrat. Das Problem bei der Sache ist nur, dass der Mann, nicht unter irgendeinem Namen auftrat, sondern unter dem Namen Nelly. Und noch problematischer wurde es, als das geneigte R’n’B-Publikum feststellte, dass der Alleinunterhalter nicht Nelly war, sondern ein betrunkener Mann in HipHop-Klamotten und Glitzer-Ohrring.

Der Betreiber des hessischen Clubs hatte schon zwei Monate vorher angekündigt, dass der "Superstar aus den Staaten“ seinen Club beehren würde. Belgische DJs namens Hustla wurden eingeflogen und man konnte sich sogar Gogos mieten. Unangenehm wurde es für den Betreiber jedoch, als der Veranstalter zwei Wochen zuvor drohte, das Konzert abzubrechen, da dass Nelly-Management die Tour gecancelt hatte. Einen Tag später meldete sich der Veranstalter und gab an, dass der Auftritt doch statt finden würde. Der Betreiber atmete erleichtert auf und ließ die Promo-Maschine weiter anlaufen. Am Abend des Auftritts wurde von Seiten des Betreibers immer wieder "Nelly is in the Building“ oder "Wollt ihr Nelly sehen?“ in die Menge gebrüllt. Als der vermeintliche Nelly dann die Bühne betrat, fiel den Besuchern auf, dass der Mann vor ihen bis auf die Hautfarbe nicht viel mit dem Rapper gemeinsam hatte. Außerdem war das Double auch schon schwer alkoholisiert. Ein Konzertbesucher äußerte sich wie folgt: "Man war froh, dass dieser Mensch nicht von der Bühne fiel". Das Konzert endete mit einem gewaltigen Pfeifkonzert, der "Rapper“ wurde mit Buh-Rufen von der Bühne getrieben.

Der Veranstalter gab den Fehler zu, wies  aber alle Schuld von sich. Auf der Homepage des Clubs ließ er verlauten, der Veranstalter sei Schuld an den Vorkommnissen. Als Wiedergutmachung tritt nun am 11. September Busta Rhymes in dem Club auf. Und am 04.09. ist auch schon die große Latino-Anthem-Schaumparty mit DEEJAY Blend. Hey, das geht ab.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here