„Wo ist Barack?“

Und weiter geht es im Falle des wegen Mordes verurteilten Ex-No Limit-Rappers Corey "C-MurderMiller. Der Rapper mit dem bedeutungsschwangeren Namen wurde von einer Jury wegen des Mordes an dem 16-Jährigen Steve Thomas für schuldig befunden. Während Miller nach dem Urteil äußerlich gelassen blieb, erlitt seine Schwester einen Nervenzusammenbruch, der natürlich von den anwesenden Fernseh-Teams dankbar angenommen wurde.

"I have feelings and I’m sorry for Steve Thomas family," sagte Germaine Miller. Weiter forderte sie etwaige Zeugen auf, ihrem Bruder zu helfen "I lost a brother also…Where are all the witnesses at the club? Come out, be here, be a witness, come up here.“

Auch flehte sie nach einem Retter in der Not, in diesem Fall U.S.-Präsident Barack Obama.

„If you not Corey, don’t worry about the name C-Murder, you come up here and show these people we need to deal with this! We need to deal with it. I’m tired of everybody holding their breath…Where is justice? Where is Barack??

Nach dem Urteil der Jury wäre dieser auch wirklich notwendig, um C-Murder aus dieser Situation zu befreien.

Ein weiterer Rapper, der die nächste Zeit hinter Gittern absitzen wird, ist der US-Newcomer DG Yola. Der 23-Jährige aus Atlanta hatte seinen Cousin angeschossen, nachdem dieser versucht hatte, ihm seinen Jaguar zu stibitzen. Während des Zwischenfalles wurde Yola auch noch ins Gesicht geschossen, das beeindruckte den Richter aber herzlich wenig, er verdonnerte Yola trotzdem zu einem Jahr im Gefängnis.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here