Jay-Z besucht Shyne im Knast

Aus dem Knast heraus zu musizieren scheint ja richtig in Mode zu sein. Auch Rapper Shyne beglückt uns seit einiger Zeit aus dem Gefängnis heraus mit seinem Gangsterrap. Dieser hatte 1999, in "DER Schießerei", jene,  in die auch Diddy und J. LO involviert waren, seine Finger mutmaßlich mit im Spiel gehabt. Gerüchte behaupten, Shyne sei unschuldig und die Strafe, die er in einem der härtesten Gefängnisse der Welt, Rykers Island, absitzt, sei eigentlich für P.Diddy bestimmt gewesen. Denn die legendäre Flucht die Diddy und Jenny damals hingelegt hatten, und an die sich einige von euch bestimmt noch erinnern können, soll Gerüchten zufolge Konsequenz  einer gewissen Schuld, die Diddy betrifft,  gewesen sein. Wir können das an dieser Stelle natürlich nicht mehr nachvollziehen. Was aber noch interessant zu der Thematik erscheint, ist die Tatsache, dass sich Großmeister Jay-Z nun in die Höhle des Löwen begab, um dem Rapper Shyne einen großen Plattendeal bei Roc Nation anzubieten.  Diddy macht nun mit Sicherheit ein langes Gesicht, erwartet den Insassen doch die baldige Freiheit  und damit auch die Freiheit verbale Hasstiraden auf die Person zu feuern, die ihn anscheinend in diese Lage gebracht haben soll. Um euch einen Einblick in die verzwickte Situation zu verschaffen, hier ein Interview, direkt aus dem Knast, wenn auch veraltet, von Shyne zum Thema Diddy.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here