Doch nicht neuer King of Pop?

Dass der gute Herr West einen gepflegten Hang zum Größenwahn hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Noch vor einigen Jahren konnte man in Interviews mit dem Chicagoer unter anderem  vernehmen, dass er als der größte Künstler unserer Zeit in die Geschichte eingehen möchte. Manche Behauptungen gehen aber selbst einem Kanye zu weit. So machte schnell ein angebliches Zitat des Rappers die Runde, laut dem er gewillt ist, den Thron des verstorbenen King of Pop, Michael Jackson, einzunehmen.

“Es ist traurig, zu wissen, dass Michael nicht mehr da ist, aber das macht Platz für einen neuen King of Pop. Ich bin bereit, diesen Platz einzunehmen. Es gibt niemanden, der mich in Sachen Verkäufen überbieten könnte. Es macht für mich also Sinn, die Krone von Michael zu übernehmen und der neue König zu werden.”, so Kanyes vermeintliche Worte.

Kanye bestreitet mittlerweile aber heftig, irgendetwas in diese Richtung gesagt zu haben. In seinem Blog schrieb er sichtlich aufgebracht: “Ich habe nicht nur das niemals gesagt, ich habe mich gar nicht dazu geäußert. Es macht mich traurig, dass die Leute denken, ich sei dumm genug, etwas in dieser Art von mir zu geben… Es macht mir Angst, dass die Leute solche Dinge glauben, ohne auch nur eine verlässliche Quelle zu haben. Jeder kann solche Texte ins Internet stellen und die Welt glaubt es. Ich weiß sicher, dieses wird nicht das letzte falsche Statement in meinem Namen sein. Es wird aber das letzte Mal sein, dass ich mich verteidige. Damit bin ich fertig.”

Vor Michael Jackson hat scheinbar selbst der Luis Vitton Don zu viel Respekt, um anmaßend zu werden.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here