Jigga und Kanye zoffen sich

Seit Werner Herzog und Klaus Kinski weiß man, dass der Zusammenprall zweier großer Egos oft für große Streitereien sorgt. Das geschah auch in der Nacht zum vergangenen Sonntag in London. Dort sollten Kanye West (Kinski) und Jay-Z (Herzog) bei einer gemeinsamen Show während des Wireless-Festivals auftreten. Kanye sollte die Show eröffnen und Jay-Z dann auf die Bühne holen. Damit war Jigga aber nicht einverstanden, er wollte die Show alleine beginnen. Augenzeugen berichteten, dass es die beiden sich in den Backstage-Bereich zurückzogen, wo es dann zu lauten Schreiereien und Streitigkeiten kam. Jay-Z verließ daraufhin wutentbrannt den Veranstaltungsort, ohne auch nur eine Zeile gerappt zu haben.

Vielleicht war Jay-Z auch über das Schicksal seiner Mitarbeiter bedrückt. Denn die Angestellten von Hovas eigenem Club "40/40“ beklagen sich schon seit geraumer Zeit über ausstehende Lohnzahlungen. Jetzt haben seine Angestellten eine Sammelklage eingereicht, um wenigsten einen Teil des Lohns einzuklagen. In einem Brief an das Gericht schrieben die Mitarbeiter, dass es für den Rap-Mogul eigentlich eine Leichtigkeit seien müsse, das Geld aufzubringen.

"We are seeking to withdraw because our requests for payment have been ignored,
" so die Angestellten. Der Anwalt der Kläger, Rex Burch, sagte außerdem: "It’s astounding! For rap’s biggest mogul, you’d think this amount of money would be chump change.“
 
Die Gereiztheit des Rappers könnte sich aber auch auf den schwelenden Beef zwischen ihm und dem Westcoast-Rapper The Game erklären. The Game hatte Jay-Z immer wieder mit Sticheleien eingedeckt, Jay-Z ihn daraufhin in einem eher harmlosen Freestyle erwähnt.

Daraufhin fragte The Game seine Twitter-Community, ob er dies als Diss vestehen sollte. Zwar wurde fast einstimmig für ein "Nein!“ plädiert, Game liess sich dennoch nicht lumpen und schoss scharf in Richtung Sean Carter, unter anderem nannte er ihn fünf mal einen "Old Ass Nigga“.

Bei solchen schwierigen Lebensumständen kann man schon mal etwas gereizt auf Kanye West reagieren.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here