Rawkus Records macht dicht

Rawkus Records, Labelheimat von Mos Def, Talib Kweli, Pharaohe Monch oder Hi-Tek , schließt Ende Januar seine Pforten. Nachdem der auslaufende Kooperationsvertrag zwischen Rawkus und Geffen Records nicht verlängert wurde, stellt das 1996 gegründete Label nun endgültig seinen Betrieb ein. Der, bereits seit längerer Zeit angekündigte Pharaohe Monch Album Release wird sich wohl auf unbestimmte Zeit verzögern, denn mittlerweile ist mehr als unklar auf welchem Label das Werk veröffentlicht werden kann und soll. Noch existiert die Rawkus Internet Seite. Wer also noch einmal in Erinnerungen baden möchte sollte sich beeilen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here