MZEE.com macht dicht

Es hatte sich angedeutet, jetzt ist der Alptraum aller Internethater wahr: MZEE.com schließt. Das gab MZEE-CEO Ralf Kotthoff in einer Mitteilung auf seinem Blog bekannt. Demnach wird auch das besonders bei sehr kritischen Usern beliebte Forum dichtgemacht. Der Shop startet ab sofort den Ausverkauf.

Ja, MZEE.com schließt seine Pforten„, so Kotthoff. „Das ist aber nicht schlimm: Nach mehr als 20 Jahren Aufbauarbeit braucht Hip Hop uns nicht mehr. Denn auch ohne uns verkaufen Rapper ihre Platten und Klamotten-Designer ihre T-Shirts. Auch Marker und Graffiti-Bücher haben ihre eigenen Strukturen gefunden. Alle Medien und Gesellschaftsstrukturen sind inzwischen mit HipHop Heads durchsetzt, überall stehen die Wege offen. Das heißt: die Vision, mit der wir angetreten sind, ist Realität geworden. Mission erfüllt!

MZEE.com, früher einfach nur MZEE, startete 1992 von Akim Walta gegründet als Magazin. Anfangs engagierte sich MZEE in den verschiedensten Bereichen, veröffentlichte Platten auf MZEE Records, veranstaltete Partys, organisierte Touren etc. Später konzentrierte man sich auf den Mailordershop, der von Anfang an, ab 1995, von Kotthoff geleitet worden war sowie das bei Hatern kritschen Usern beliebte Forum.

Ein kleines Hintertürchen allerdings hält Kotthoff sich offen: „Gibt es im HipHop ein Abschied ohne Comeback? Sei gespannt„, endet der Blogeintrag. 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here