Yung Berg’s Karriere aus?

Nach den Olsen-Zwillingen und Michael Jackson, ist Yung Berg wohl der jüngste Beweis, dass zu früh zu viel Geld verdienen einfach nicht gut tut!
Was ein wohlverdienter Urlaub sein sollte endete mit einer Festnahme. Bekannterweise kommt ein Unglück auch selten allein und das peinliche Ereignis wird auch noch auf Kamera festgehalten.

Yung Berg, mit bürgerlichem Namen Christian Ward, entscheidet sich nach einigen Drinks und noch mehr Joints, auf seinen Roller zu steigen und eine romantische Tour am Strandufer entlang zu machen. Sein eigenes Leben in Gefahr zu bringen schien ihm wohl nicht aufregend genug und er entscheidet sich eine kurvige Begleiterin aufsteigen zu lassen. Die Tour dauert keine zwei Minuten bis Berg merkt, dass sein Zustand eine deutliche Überforderung mit der Verkehrslage auslöst. Er verliert die Kontrolle über seinen Roller und statt seine Begleiterin, küsst Mr. Ward bloß Asphalt. Als dann mehrere Cops auf ihn aufmerksam werden, versucht er die miserable Lage mit seinem Status als Künstler zu retten, was die Polizeibeamten jedoch nur wenig beeindruckt.
Betrunken, vollgekifft und auch noch ohne Papiere unterwegs, ist sein letzter Ausweg sein Manager, der wenige Minuten später vor Ort ist. Das einzige was diesen jedoch interessiert, ist Yung’s Schmuck: "He can’t go to County with 50.000$ worth of jewelry, the kid only weighs 100 pounds”, so seine beeindruckende Argumentation. Es folgt ein kurzes Handgemenge und als nächstes sieht man den Manager rennen!

Was beschreibe ich es euch überhaupt, schaut euch das peinliche Spektakel einfach selbst an! Was aus Yung Bergs Karriere wird, steht wohl in den Sternen… Trotzdem frohes neues Jahr, Berg!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here