Wird DMX der Knast-Pfarrer?

Ja, auch heute gibt es wieder Neuigkeiten von unserem Freund Earl Simmons, und nein, diesmal geht es nicht um eine weitere Hauspfändung, Festnahme (zumal er ja sowieso schon sitzt) oder einen weiteren Prozessskandal. Vielmehr hat sich DMX über die Dramen aus seinem Leben erstmals öffentlich in einem Interview mit Fox 10 News geäußert. Man sieht einen freundlichen aber sichtlich unruhigen DMX in Rosa, der gemeinsam mit dem Fox-Reporter John Hooks die letzten Geschehnisse aufarbeitet.

So beteuert er abermals, obwohl er bereits seine Strafe wegen Tierquälerei und Drogendelikten akzeptierte, unschuldig zu sein und spricht darüber, wie diese Zeit und auch der Knastaufenthalt seinen Glauben an Gott bekräftigt hat.

Überhaupt scheint er sein Leben nun endlich wieder völlig dem Herrn widmen zu wollen, liest jeden Tag die Bibel, hat sein Gospelalbum fertig gestellt und will nicht zuletzt sogar als Priester im Knast fungieren. "I’m going to give my first sermon, in the church. That’s going to be incredible for me and hopefully the congregation of that church. I’ve completed my gospel album. On every one of my albums there’s been a gospel song and prayer. Because of my image those songs are never made singles except my sixth album where they did ‚Lord Give Me a Sign.‘"

Weiterhin sagte er, er wolle auch den anderen Insassen im Knast helfen, ihnen Ratschläge geben und seinen Kindern gegenüber nichts verheimlichen, um quasi als schlechtes Beispiel dafür zu sorgen, dass ihnen ein ähnliches Schicksal erspart bleibt. Ein weiteres Projekt, welches X in Angriff nehmen will, ist eine  – Überraschung – eigene Reality Show namens "Pain and Perseverance", die er, wie auch immer er das anstellen möge, aus dem Knast heraus starten will. Das gesamte Interview gibt es hier noch einmal in voller Länge zu sehen:

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here