Lupe Fiasco ein Punker?

Seit vor kurzem Songs einer Punk-Band namens Japanese Cartoon im Internet auftauchten  spekulieren Fans, der Sänger der Band sei Lupe Fiasco. Im okayplayer.com Forum äußerte Lupe sich nun zu diesen Gerüchten und hat bei der Gelegenheit auch gleich noch sein neues Album "LupE.N.D." angepriesen, das viel früher als erwartet erscheinen soll. Angeblich soll es auch Fiasco’s letzes Album sein, denn er möchte lieber unter die Punks gehen. Zumindest auf musikalischer Ebene.

Allerdings widersprach er den Gerüchten, Percival Fats, der Sänger der bereits angesprochenen Punk-Band, zu sein. Dafür finanziert der Rapper die Band und fungiert als Produzent, dessen Arbeit sehr geschätzt wird. Unter dem Spitznamen FNF Up and Away ok, gab Lupe des Weiteren seinen Senf zum aktuellen Stand von Hip Hop dazu:

“I feel like hip-hop is coming to sort of a..i dare say…an end??  It’s not the same energy…hasn’t been for a long time…just a bunch of nothing out there…take it how u may…I hope the new vanguard proves me wrong and brings back the day of substance minus the webcam video to announce its return. Not ‘end’ in the since of cease to exist, but more so transform into something else so expression is more meaningful…I put question marks on it because I still question my own thoughts about the feeling. But so many “what the fuck?!?!” moments have piled up so incredibly over the last few years that it begs a rethink of the trajectory of the art form.”

Was die neue Rap-Generation betrifft, setzt Lupe seine Hoffnungen in The Cool Kids und Charles Hamilton. Obwohl sich selber als Neuling sieht, fühlt er sich trotzdem alt unter den "Fast-Food-Generation-Kids". Er findet die Wandlung von Hip Hop sehr interessant, da er selber auch eher für Innovation anstatt Purismus steht.

Vielleicht wird er bei der Aufspürung von neuen, innovativen Talenten in Pakistan fündig, zum Beispiel mit Bakhtawar Bhutto Zardari, Tochter der ermordeten pakistanischen Oppositionsführerin Benazir Bhutto. Die 18-Jährige würdigt in einem Rap-Song mit dem Titel "I Would Take The Pain Away“ den Mut und die Ausdauer ihrer Mutter, die am 27. Dezember 2007 mit nur 54 Jahren bei einem Bombenanschlag nach einer Wahlkampfveranstaltung umgebracht wurde. Bakhtawar ist eines von drei Kindern Bhuttos und ihres Ehemanns Asif Ali Zardari, des heutigen Präsidenten Pakistans. In Anbetracht des Rahmens, in dem dieser Track entstand, verzichte ich auf jede weitere Beschreibung des Songs sowie auf jedes weitere Kommentar. Hört ihn euch doch einfach mal selbst an.
 

R.I.P. Benazir Bhutto

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here