MTV Video Music Awards 2003

Gestern fanden die MTV Video Music Awards 2003 statt. Viele Trophäen wurden verteilt, viele Dankesreden gehalten. Chris Rock überschritt mit seinem Humor die Schmerzgrenze, und landete einen Treffer weit unterhalb der Gürtellinie, als er zum Besten gab, Paula Abdul wäre genauso gut für die Beurteilung von Sängern geeignet wie Christopher Reeve in die Jury eines Tanzwettbewerbes passen würde.

Missy Elliott gewann in den Kategorien Video Of The Year und Best HipHop Video mit „Work it“ ihre lang ersehnten Awards. Auch die restlichen HipHop-Anwärter kamen nicht zu kurz. So konnte Beyoncé für „Crazy in Love“ die Awards für Best Female Video, Best R&B Video und Best Choreography In A Video als weitere Solo-Erfolge verbuchen.

Eminem vervollständigte mit Best Video Of A Film für „Lose your self“, wie zu erwarten, den Erfolg seines Film-Debüts „8 Mile“. Sein Schützling Fitty fand als neuer Shooting-Star mit „In Da Club“ in den Kategorien Best New Artist und Best Rap Video seine volle Bestätigung. Damit mussten Busta Rhymes, Nelly und Kelly, beautiful Snoop, Ashanti und R. Kelly mit leeren Händen den Weg ins traute Heim antreten. Auch bei „The Seed 2.0“ von The Roots feat. Cody Chesnutt und „Come Close“ von Commen und Mary J. Blige blieb es bei der Nominierung für den MTV 2 Award. Schließlich mussten sich auch Diva Jennifer Lopez und „Ghetto Superstar“ Mya, Nas, Ludacris, B2K und ihr Mentor P. Diddy sowie Sean ’get busy’ Paul mit ihrer Nominierung zufrieden geben. Puuh, jetzt wären alle HipHop-Anwärter und glücklichen Sieger genannt worden. Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass Justin Timberlake sich in Zukunft mit den Awards für Best Male Video, Best Dance Video und Best Pop Video rühmen kann, denn bei der Größe, die das HipHop-Biz angenommen hat, gehört Mr. ‚N Sync ja weitestgehend auch dazu. Außerdem lohnt es sich noch hinzuzufügen, dass der Aaliyah gewidmete Song „Miss You“ sich nicht behaupten konnte. All den Gewinnern und stolzen Preisträgern stahl letztendlich Madonna die Show, als sie, während ihrer Performance mit Britney Spears und Christina Aguilera, anfing mit ihren Mitstreiterinnen auf der Bühne zu knutschen. Vorhang zu bis zum nächsten Mal…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here