Verlässt Def Jam?

In den drei Jahren, die die bekannte Rapperin Foxy Brown bei Jay-Zs Roc-A-Fella unter Vertrag war, gab es viele Nachrichten um kleine und größere Skandale, einen kompletten Hörsturz und so weiter, aber nie über eine Albumveröffentlichung. Dabei hat die Füchsin bereits zwei Alben aufgenommen: das schon lang erwartete „Black Roses“ und das Street-Album „Brooklyn’s Don Diva“. Nun wechselt die Rapperin wahrscheinlich das Label. Gestern hat ihr Management Black Hand kundgegeben, dass Foxy einen Vertrag mit Koch Records unterschrieben hätte, wo sie ihre Projekte über ihre eigene Firma Black Rose Entertainment veröffentlichen kann. Foxy Brown: „Ich war als weibliche Rapperin schon immer ein Symbol der Unabhängigkeit. Meine Marke ist etabliert, Millionen meiner Platten wurden schon verkauft und ich habe eine treue Fangemeinde. Nach 13 Jahren bei Def Jam, war ich der Meinung, es sei für mich als eine reife Businessfrau mal Zeit weiterzugehen und meine Marke unter einem Dach weiterzuführen, das mir selbst gehört.“ Genaues über den Vertrag ist nicht bekannt. Doch der erste Schritt wäre wohl ein eigenes Signing. Foxy hat angedeutet, sich bei der Suche nach Künstlern nicht nur auf die USA zu beschränken, vor allem wegen ihrem Hang zur karibischen Musik.
Foxy: "I have two albums of music recorded, and my fans have waited long enough, I’m back bitches!"

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here