Neues Meisterwerk von Michel Gondry

Der französische Regisseur Michel Gondry, der auch in der Vergangenheit für eher  außergewöhnliche Filmideen bekannt war (z.B. "Eternal Sunshine of the Spotless Mind", oder "The Science of Sleep")  hat sich wieder etwas Neues einfallen lassen. Sein aktuelles Projekt  heißt  „Be Kind Rewind“, ist eine Komödie und stellt in den beiden Hauptrollen Mos Def und Jack Black gegenüber. Die, wie gewohnt, etwas abgedrehte Story des Films läuft so: Jack Black spielt Jerry, der auf einem Schrottplatz arbeitet und plant, ein Kraftwerk zu sabotieren, da er glaubt, dass dieses für seine Kopfschmerzen verantwortlich ist. Aus reiner Unachtsamkeit wird bei der Aktion sein Gehirn magnetisiert. Das Resultat daraus ist, dass er alle Videobänder in der Videothek seines Freundes (Mos Def) löscht. Um den einzigen Kunden des Ladens nicht zu verlieren, eine schon etwas ältere Dame, mit einer sehr eigenen Auffassung der Realität, entschließen sich die beiden, die verloren Filme nachzuspielen. Darunter eine ganze Reihe berühmter Klassiker wie „Rush Hour“, „Ghostbusters“, „When We Were Kings“, „Der König Der Löwen“, „Zurück In Die Zukunft“ „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ und andere. So stellen die zwei nicht nur die alte Lady zufrieden, sondern finden in ihrem ganzen Heimatort große Anerkennung.
Da sich der Film zur Zeit noch in der Produktion befindet wird es wohl noch eine Weile dauern, bis er auch bei uns im Kino startet. Einen ersten Trailer gibt es trotzdem schon mal.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here