Jigga disst Jim Jones

Vor zwei Tagen gaben wir in einer News bekannt, dass Jay-Z auf die Provokationen von Cam’ron mit einem Diss-Track gegen Dipset reagiert hat. Julez Santana und Jim Jones wurden allerdings verschont und nicht namentlich erwähnt. Letzteren hat es aber nun doch getroffen. Jay-Z hat Jim Jones nun offiziell gedisst. In einem Fresstyle mit dem Titel "Brooklyn High", auf das Instrumental von "We Fly High" (Hit-Single von Jim Jones) ,  bekam der Dipset CEO nun unmissverständlich sein Fett ab.

"Your bank versus mine / if you ballin,‘ n***a what I’m doin‘ can’t be defined/ The Jones‘ can’t keep up / Maybe my n***a Nas, but I got stronger after ‚Ether.(…) Its over for you lames / give me back the [Roc-A-Fella] chain, its over for you dames / f**k y’all broads."

Diss hin oder her, Jim Jones schwebt derzeit auf einer absoluten Erfolgswelle. Sein Album "Hustler’s P.O.M.E" hat sich in der ersten Woche bereits über 100 000 Mal verkauft, landete auf Platz 1 der Rap Billboard Charts und lässt die Kassen von Jimmy ganz schön klingeln. Nächste Woche werden wir sehen, ob auch Jay-Z mit "Kingdome Come" glänzen wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here