„Wholetrain“ wird ausgezeichnet

Im Februar wurde der deutsche Graffiti-Film "Wholetrain", aus der Feder von Florian Gaag, erstmals auf der Berlinale vorgestellt. Nun erhielt er auf dem Urbanworld Festival in New York, das vom Magazin Vibe ausgerichtet wird,  einen Preis als "Bester Spielfilm". In dem Film  geht es um eine Writercrew, die aus vier Leuten besteht und sich ein Battle mit einer anderen Crew liefert, die gerade in der Stadt auftaucht. Bekannte Writer wie Cemnoz, Neon, Won, Ciel und Pure sorgen dabei für ein hohes Niveau.

In den Kinos wird "Wholetrain" voraussichtlich am 05.10. starten. Auf dem zugehörigen Soundtrack befinden sich Tracks von u.a. Afu-Ra, Planet Asia und Grand Agent.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here