Jay-Z und Roc Nation signen bei Universal

Nachdem Jay-Z im Jahre 2009 pünktlich zur Veröffentlichung seines „Blueprint 3“ Albums seine Zelte beim Universal Music unterstehenden Sub-Label Def Jam abgebrochen hatte, um zum Konkurrenten Warner/Atlantic überzulaufen, kehrt der Jiggaman nun wieder an alte Wirkungsstätte zurück.

Dieser Tage wurde ein Deal unterzeichnet, welcher die komplette Jay-Z unterstehnde Roc Nation langfristig an Universal binden wird. Der Branchenführer sichert sich somit die Rechte für sämtliche kommenden Jay-Z Projekte, vertieft überdies auch unter anderem die Zusammenarbeit mit Rihanna, deren Management Roc Nation angehört. Die kommenden Projekte der Roc Nation Signings Rita Ora und J. Cole sollen allerings noch über Sony erscheinen.

Zum Roster von Roc Nation gehören u.a. Rihanna, J. Cole, Calvin Harris, die Produzenten NO ID und Timbaland, M.I.A., Santigold und deadmau5.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here