J-Live und Coup D‘ Etat gehen getrennte Wege

J-Live, dessen bisherigen zwei Alben Kritiker und Publikum gleichermaßen begeisterten, wird das Plattenlabel Coup D‘ Etat verlassen und sich nach einem neuen Deal umsehen. Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen J und Coup D‘ Etat ist das im vergangenen Jahr erschienene Meisterwerk „All Of The Above“.

In einem Statement zog J jetzt Bilanz und äußerte sich optimistisch zu seinen Zukunftsperspektiven: „Meine Zielsetzung bestand und besteht darin, mein nächstes Album, ´The Hear After`, im Frühling zu veröffentlichen. Dabei kommt es mir vor allem darauf an, dass ich das bestmögliche Produkt an den Start bringe. Ich bin hocherfreut über den kommerziellen Erfolg von ‚All Of The Above’ und ‚The Best Part’, also gibt es für mich keinen Grund, warum ‚The Hear After’ nicht der nächste Schritt für mich als Musiker und Geschäftsmann sein sollte.“

Wes Jackson, J‘ s Manager und Co-Executive Producer von „The Best Part“ und „All Of The Above“, kommentierte die geschäftliche Neuorientierung seines Schützlings folgendermaßen: „Seven Heads (Jacksons Agentur) und ich haben seit acht Jahren das Vergnügen mit J zusammenarbeiten zu dürfen. In dieser Zeit haben wir einen Menge Deals gehabt, gute und schlechte. Ohne Frage ist J als MC und Produzent einer der wichtigsten Independent-Künstler. Wir hatten das Glück, in den letzten Jahren die eine oder andere Platte verkauft zu haben, sein Marktwert war also noch nie so hoch. Ich freue mich schon auf den nächsten Schritt.“

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here